Holy Freedoms Ring Race

Der Winter ist endgültig angekommen. Während draußen die Temperaturen fallen und Schnee und Eis die Straßen in matschige Rutschpisten verwandeln, ziehen nicht wenige von uns sich in ihre Garagen und Keller zurück um über die Wintermonate das Bike auf Vordermann zu bringen oder ein neues Projekt zu starten. Mal abgesehen von ein paar ganz hartgesottenen Kerlen ist der Winter nicht des Motorradfahrers liebste Saison.

So wird es den gemeinen Motorradfahrer, wenn er denn nicht gerade Wintersport-Affin ist, wohl kaum auf eine Wintersport und Bergtourismus-Messe wie die Skipass im italienischen Modena ziehen. Die Jungs von Holy Freedom, bekannt für Ihre erstklassigen Schals und Halswärmer, wollten sich damit aber nicht abfinden und organisierten im Zuge oben erwähnter Messe das Ring Race.

Mit Unterstützung der Motorradmesse EICMA sowie in Zusammenarbeit mit der Di Traverso Flat Track School steckten Arnaldo Upali und Federico Maggi ein Oval auf dem Messegelände ab, welches sie dann Wintersport-mäßig mit Schnee auffüllten um anschließend mit Motorrädern verschiedenster Bauarten durch das kalte Element zu pflügen.

Gefahren wurde in 3 verschiedenen Klassen; der Luchadora-Klasse (Fahrer im Look Mexikanischer Luchadora-Wrestler), der Scooter-Klasse (erlaubt sind Lambrettas, Vespas und kraftstrotzende Piaggio Ciao’s) sowie der Spin the Wheels-Klasse ( jeweils zwei Fahrer ziehen einen Kollegen auf einem Reifen-Schlauch durch das Oval).

Alle Teilnehmer hatten augenscheinlich ihren Spaß, anhand der Bilder lässt sich leider nicht beurteilen wie viele steif gefrorene Zehen (oder Luchadora-Nippel) am Ende des Events zu beklagen waren.

Haltet die Augen offen auf Holy Freedom‘s WEBSITE, INSTAGRAM-Account oder FACEBOOK-Seite falls Ihr an den Bildern Gefallen findet und nächstes Jahr dabei sein möchtet.

Hier geht’s zur WEBSITE der Di Traverso School, falls ihr das Quertreiben eines Motorrades aus fachkundiger Hand erlernen wollt.

This slideshow requires JavaScript.